sprache

Psychol. Beratung

Diese Seite ist in der gewählten Sprache nicht verfügbar.

Allgemeine Informationen

 

Zu Beginn jedes Semesters bietet die Psychologisch-Psychotherapeutische Beratungsstelle (PPB) Gruppenangebote zu verschiedenen Themen an, mit denen Studierende häufig konfrontiert sind (siehe Seitenrubriken). Gruppenangebote bieten die Möglichkeit, in einer Gruppe Themen anzugehen, die zu Blockaden bzw. Schwierigkeiten im Studium führen können.

Je nach Inhalt finden die Gruppen in offener, halboffener oder geschlossener Form statt:

  • In einer offenen Gruppe kann – nach Anmeldung - zu jedem Termin teilgenommen werden.

  • Eine halboffene Gruppe arbeitet eine definierte Zeit mit den gleichen Teilnehmenden, dann scheiden einzelne Teilnehmende aus und andere kommen hinzu.

  • Die geschlossene Gruppe umfasst die gleichen Teilnehmenden über den gesamten Gruppenverlauf; alle arbeiten von Anfang bis Ende zusammen.

Die Gruppen finden generell an vier aufeinanderfolgenden Terminen statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf acht Personen maximal.

Sollten für eine Gruppe abweichende Regelungen gelten, finden Sie diese in der Inhaltsbeschreibung.

Mehrere Gruppen können nicht parallel gebucht werden. Sie können sie aber nacheinander belegen.

Wenn Sie unsicher sind, ob ein Gruppenangebot für Sie geeignet ist, können Sie gerne ein Einzelgespräch vereinbaren, um dies zu klären.

 

Nach der telefonischen Anmeldung im Sekretariat oder der Anmeldung per Email erfolgt entweder mit der Bestätigung bereits die Einladung für den ersten Termin oder das Angebot, sich für das nächste Gruppenangebot vormerken zu lassen, wenn das laufende bereits ausgebucht ist.

 

Alle Gruppenangebote finden online statt. Damit eine gute und sichere Atmosphäre entstehen kann, gibt es Gruppenregeln, die von allen Teilnehmenden verbindlich eingehalten werden müssen.

Den Zugangslink für die Online-Gruppe erhalten alle angemeldeten Teilnehmer kurz vor Beginn eines jeden Termins. 

 

 

Teilen