sprache

Finanzen

Diese Seite ist in der gewählten Sprache nicht verfügbar.

Antragstellung Checkliste

Liebe Antragstellerin, lieber Antragsteller,

erfahrungsgemäß verzögern sich die Bearbeitung Ihres BAföG-Antrages und folglich auch die Auszahlung der Förderung dadurch, dass Angaben und Nachweise fehlen. Daher haben wir eine Checkliste zusammengestellt, die Ihnen die Antragstellung erleichtern soll. Bei Fragen kontaktieren Sie natürlich jederzeit unseren Servicepoint oder Ihre Sachbearbeiterin bzw. Ihren Sachbearbeiter.

Checkliste für Ihren BAföG-Antrag  
Wir benötigen folgende Formulare ausgefüllt von Ihnen:

  • Formblatt 01 – Erstantrag auf Ausbildungsförderung 
    bzw. statt Formblatt 01 bei Wiederholungsantrag (außer Studierende der DHfPG): Formblatt 09
    ggf. Formblatt 04 (Kinderbetreuungszuschlag) 
    Mietvertrag (Kopie), sofern Sie nicht bei den Eltern wohnen
    Bescheinigung über die Krankenversicherung, sofern Sie nicht familienversichert sind!

  • Immatrikulationsbescheinigung nach § 9 BAföG (Spezielle Ausfertigung der Ihnen von der Hochschule zur Verfügung gestellten Immatrikulationsbescheinigungen, in deutscher Sprache erforderlich)Ausnahme: Teilnehmer/innen am Deutschkurs. Hier wird zu der Immatrikulationsbescheinigung auch das Formblatt 02 benötigt.

  • Formblatt 03 (Erklärung der Eltern und des Ehegatten) mit sämtlichen Einkommensnachweisen des Vor-Vor-Jahres (bei Antragstellung in 2020 also vom Jahr 2018)- ggf. Einkommensteuerbescheid   (sollte dieser für das o. g. Jahr noch nicht vorliegen: Bescheinigung des Steuerberaters, elektronische      Lohnsteuerbescheinigung usw.)- ggf. Nachweise über Lohnersatzleistungen wie Krankengeld, Arbeitslosengeld etc.- ggf. Nachweis über die derzeitige Ausbildung Ihrer Geschwister (Immatrikulations-/Schulbescheinigung)

  • Formblatt 05 (Bescheinigung nach § 48 BAföG (Leistungsnachweis)) - nur wenn Sie sich bei Antragstellung im 5. oder einem höheren Fachsemester befinden (vom BAföG-Beauftragten Ihres Fachbereichs ausfüllen lassen!)

  • Formblatt 07 (Aktualisierungsantrag - der Eltern und des Ehegatten) - nur wenn die aktuellen Einkünfte Ihrer Eltern oder Ihres Ehegatten wesentlich niedriger sind als im  Vor-Vor-Jahr. 

Datenschutzerklärung

 

 Checkliste BAföG-Antragstellung

Teilen