sprache

Finanzierung

Diese Seite ist in der gewählten Sprache nicht verfügbar.

Sozialfonds

In Härtefällen können Studierende finanzielle Förderung aus dem Sozialfonds des Studentenwerks erhalten. Der Fonds wird aus den Sozialbeiträgen der Studierenden finanziert. Er ist hauptsächlich für diejenigen gedacht, die dem Grunde nach Ablauf der Regelstudienzeit keinen Anspruch auf Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz mehr haben.

 

Für Erststudien kann, ab dem dritten Fachsemester, ein Darlehen gewährt werden, dessen ratenweise Tilgung in der Regel im siebten Monat nach Beendigung des Studiums einsetzt. Zweitstudien werden nur dann gefördert, wenn es sich um ein kurzes Ergänzungsstudium handelt. Das Darlehen wird grundsätzlich nur für vier Semester gewährt, wobei allerdings Ausnahmen möglich sind. Zur Gewährung des Darlehens ist normalerweise ein Bürge erforderlich. Ausnahmsweise kann auch ein Zuschuss gewährt werden, wenn einem/r Studierenden Krankheitskosten entstanden sind, die von keiner Krankenkasse getragen werden.

 

Ein Rechtsanspruch auf Förderung aus dem Sozialfonds besteht nicht. Die Entscheidung über Darlehensanträge trifft die Geschäftsführung des Studentenwerks.

 

Weitere Einzelheiten zu Antragsvoraussetzungen, Bewilligungsbedingungen und Zuständigkeiten sind in den Vergaberichtlinien des Studentenwerks geregelt.

 

 Sozialfonds - Vergaberichtlinien

 

Ansprechpartnerin

Bärbel Burgard
Telefon: 0681/302-2278
Fax: 0681/302-2890
Email: b.burgard@studentenwerk-saarland.de

Bürosprechzeiten: Montag - Donnerstag: 10.00 - 11.30 Uhr

Teilen