sprache

Essen und Trinken

Diese Seite ist in der gewählten Sprache nicht verfügbar.

Bezahlen per Handy

Saarland wird Vorreiter beim mobilen Bezahlen per Handy

Nach Globus starten Schwimmbäder, Uni-Mensen und weitere Händler mit Blue Code

 

Das Smartphone setzt sich immer mehr als digitales Portemonnaie durch. Denn mit Blue Code gibt es nun ein neues, europaweites Bezahlsystem für iPhones und Android-Smartphones. Es wird von den saarländischen Sparkassen unterstützt und aktuell bei vielen Händlern eingeführt. Die bargeldlose Bezahlung per Blue Code-App am Handy ist letztes Jahr beispielsweise bei den sechs SB-Warenhäusern und den Bau- und Elektrofachmärkten von Globus gestartet. Die Einführung ist sowohl bei den Händlern als auch bei den Kunden so gut angekommen, dass nun die Akzeptanzstellen weiter ausgebaut werden.

 

Blue Code schwimmt auf der Erfolgswelle

Pünktlich zur Eröffnung der Sommersaison wird die praktische Alternative zur Bar- und Kartenzahlung ab Juni bei den Freibädern Schwarzenberg und Dudweiler, bei den Kombibädern Altenkessel und Fechingen sowie beim Hallenbad Dudweiler angeboten. Auch die Mensen der Uni Saarbrücken, der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes sowie der Uniklinik Homburg nehmen jetzt Blue Code-Zahlungen an. Damit steigt das Saarland deutschlandweit zum Vorreiter beim mobilen Bezahlen per Smartphone auf. Die ersten Nutzer profitieren von satten Rabatten und können an der Verlosung eines brandneuen iPad-Tablets teilnehmen.

 

So einfach und sicher funktioniert Blue Code

Blue Code ist eine europäische Lösung, die das schnelle, sichere und anonyme Bezahlen mit dem Handy ermöglicht. Sie funktioniert in Verbindung mit allen deutschen Girokonten. Für jede Bezahlung zeigt die Blue Code-App einen Strichcode am Display des Handys an. An der Kasse wird der Code gescannt und der Betrag in Echtzeit vom Girokonto abgebucht. „Der Bezahlvorgang erfolgt dabei vollkommen anonym, weil nur eine verschlüsselte Identifikationsnummer an die Bank übermittelt wird. Die Kundendaten bleiben bei der Bank, womit Blue Code – im Gegensatz zu den internationalen Mitbewerbern – höchste Anonymität nach europäischen Datenschutz-Standards bietet“, erklärt Christian Pirkner, CEO von Blue Code International.

 


 

Teilen